Bundeswettbewerb in Hürth

Michael Friedrichs, Norman Bangemann, Yannick Boelsen, Mathis Schulze und Steuerfrau Inga Taake haben sich im Dopplevierer der Jungen Jahrgänge 1993/94 für den 38. Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen qualifiziert. Damit vertreten sie in dieser Bootsklasse die Ruderjugend Niedersachsen bei der Regatta in Hürth bei Köln vom 29. Juni bis 2. Juli 2006. Bei der Langstrecke über 3000 Meter konnten sie in ihrer Abteilung einen zweiten Platz erreichen. Das war die fünftschnellste Zeit. Bei der Bundesregatta über 1000 Meter belegten sie dann in der ersten gesetzten Abteilung wieder den 5. Platz von insgesamt 18 Booten.

02. Juli 2006 von rvgh.de
Kategorien: Regatta | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert